11% weniger Kosten durch neue Distributionsstrategie

Die Bauzulieferindustrie kennzeichnet sich durch eine ebenso komplexe wie kostenaufwendige Distribution. Der Verkauf erfolgt über Fachhändler, die Lieferung aber oftmals bis auf die Baustelle. Die Distributionskosten betragen dabei oftmals 10%-20% gemessen am Verkaufserlös.

Für ein Unternehmen der Bauzulieferindustrie hat ifp consulting eine neue Distributionsstrategie entwickelt. Der Klient versorgt seine mehr als 5.000 Fachhändler in Zentraleuropa mehrmals wöchentlich mit über 140 eigenen Fahrzeugen aus zwei Distributionsstandorten. Dabei entstehen Kosten von über 25 Mio. Euro.

Die von ifp consulting entwickelte, neue Distributionsstrategie reduziert diesen Betrag um mehr als 3 Mio. Euro. Hierzu wurde ein neues Versorgungskonzept entwickelt, das aus drei Distributionsstandorten und neu aufgeteilten Belieferungsgebieten besteht.

In der Standortfindung wurden dabei auch die regionalen Lohnkostenunterschieden berücksichtigt. Zusätzlich wurde auch der Werksverkehr zwischen den fünf Produktionswerken integriert, um die Transportkapazitäten bestmöglich nutzen zu können.

Durch die Nähe zu bestehenden Standorten können die neuen Distributionsstandorte durch das Stammpersonal aufgebaut und so die sichere Umsetzung gewährleistet werden. Dies hat unseren Klienten überzeugt, die Umsetzung bereits kurz nach Projektabschluss zu starten.

ifp consulting ist der Partner des Mittelstands, wenn es um die intelligente Gestaltung der Distributionslogistik geht. Mit unserem erprobten Vorgehen und leistungsfähigen Tools entwickeln wir nachhaltige Lösungen. Und mit über 30 Jahren sorgen wir auch dafür, dass unsere Lösungen auch nach der Umsetzung „Wort halten“.

Distribution,Supply chain

back

Related news