Fein- und
Genehmigungsplanung

Wir übernehmen die Detaillierung des ausgewählten Fabrikkonzepts.

Feinplanung

Die ersten Ideen sind bereits zu funktionierenden Konzepten weiterentwickelt und ein Groblayout liegt vor? Dann sind Sie bereit für die nächste Phase im Planungsprozess! 

In der Phase der Feinplanung wird das optimale Werkskonzept auf Blocklayout-Ebene für sämtliche Arbeitsplätze und Lagerbereiche weiter ausdetailliert. Dementsprechend werden einzelne Arbeitsplätze hinsichtlich Equipment und Ausstattung ausgestaltet, erforderliche Ladehilfs- und Transportmittel bestimmt und ein Bereitstellungskonzept für alle benötigten Materialien eines Arbeitsplatzes definiert.

Ebenfalls werden bei der Detaillierung branchenspezifische Richtlinien berücksichtigt, beispielsweise Hygienerichtlinien in der Lebensmitteilindustrie. Darüber hinaus werden die physischen Abläufe in Produktion und Logistik als Prozesse definiert (u.a. Montageprozesse, Transportrouten, Versorgungszüge) und anschließend in Systemprozesse übertragen, die als Input für die Umsetzung in IT-Prozesse dienen können.

ifp Leistungen

Folgende Leistungen beinhaltet die Phase der Feinplanung für das ausgewählte Fabrikkonzept:

  • Detaillierung des Wertstromdesigns nach den Lean Production Prinzipien
  • Erarbeitung eines detaillierten CAD-Feinlayouts
  • Erstellung eines Raumbuches zur genauen Beschreibung der Fabrik
  • Planung aller Arbeitsplätze inkl. Medienanschlüsse
  • Detaillierte Planung der logistischen Abläufe und des benötigten Equipments
  • Ausarbeitung einer modular aufgebauten Umsetzungsroadmap
  • Erstellung eines 3D-Fabrikmodells, welches mittels Virtual Reality erlebbar ist
  • Erarbeitung eines detaillierten Business Cases

Jede Branche, jeder Industriezweig, jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen, die es in diesem Planungsschritt zu berücksichtigen gibt. Sprechen Sie uns an, sodass wir ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Vorgehen ableiten können. 

Smart Factory Parsdorf

ein Jahrhundertprojekt

Referenz

ifp consulting begleitete KraussMaffei bei der größten Standortverlegung in Bayern seit dem Münchener Flughafen „Franz Josef Strauss“.


KraussMaffei ist einer der weltweit führenden Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Produktion und Verarbeitung von Kunststoff und Gummi. Das Branchenportfolio reicht von der Automobil-, Verpackungs-, Medizin- und Bauindustrie bis zu Herstellern von Elektrik- und Elektronikprodukten und Haushaltsgeräten.

Im Januar 2020 begann ifp consulting, die Realisierung des neuen Standorts mit planerischer und organisatorischer Expertise zu unterstützen. René Dierkes, Gesamtprojektleiter Werksneubau Parsdorf, KraussMaffei Technologies GmbH: „Die Zusammenarbeit war von Anfang an ebenso angenehm wie effektiv. Besonders förderlich für das voranschreiten des Projekts ist die klare systematische und analytische Vorgehensweise des ifp consulting Teams. Darüber hinaus leistet auch die kommunikative Kompetenz in den einzelnen Abstimmungsprozessen einen entscheidenden Beitrag zur fristgerechten Erarbeitung und Umsetzung von Lösungskonzepten“.

Zur Förderung zukünftiger, technischer Neuerungen wurde auf die folgenden Aspekte besonders Wert gelegt:

  • Werkslogistik mit hohem Automatisierungsgrad
  • Optimierte Prozesse
  • Konsequente Digitalisierung
  • Nachhaltigkeit & Energieeffizienz
Werkstrukturplanung Kundenbeispiel

Referenz

Branche Lebensmittel

ifp consulting führte eine umfassende Werkstrukturplanung für einen Lebensmittelhersteller im Bereich Delikatessen und Fisch durch. Die Produktion zeichnet sich durch eine hohe Produktvielfalt und Flexibilität aus. Dabei sind die Frische der Produkte und die Einhaltung von Hygieneanforderungen zentrale Eckpunkte der Werkstrukturplanung. 

Projektziel

Ziel der Umstrukturierung war die Steigerung der Produktivität und Kapazität in Verbindung mit einem optimierten Materialfluss.

Umsetzung

Für die Umsetzung der neuen Werkstruktur wurden schrittweise Umsetzungsmodule ausgearbeitet und die jeweiligen Kosten und Nutzen bestimmt.

ifp Vorgehen

  • Analyse und Optimierung des Materialflusses 
  • Segmentierung der Produktion in Produktionsmodule 
  • Technologieoptimierung im Bereich der Logistik 
  • Detailplanung einer Werkstrukturvariante inkl. Logistikkonzept 
  • Erarbeitung detaillierter CAD-Werklayouts 
  • Erstellung Business Case 
  • Entwicklung einer stufenweisen Umsetzungs-Roadmap 

Ergebnis

Mit der langjährigen Erfahrung im Bereich der Produktion von Lebensmittel und der Lebensmitteltechnologie gelang die reibungslose Umsetzung des Konzepts.

architecture, blueprint, floor plan-1857175.jpg

Unterstützung bei der Vorbereitung von Anträgen zur Einholung von Genehmigungen

Genehmigungsplanung

Die Genehmigungsplanung wird mit dem Ziel durchgeführt, eine Baugenehmigung zu erhalten. Dafür sind vorab umfangreiche Anträge und Vorlagen entsprechend der jeweiligen gesetzlichen Vorschriften zu erstellen.

Es gehören u.a. Bauanträge, Anträge auf Medienbezug, Abfallbeseitigung, Entgiftung, Schadstoffentsorgung, Standsicherheitsnachweise oder BImSch-Anträge dazu.
Ebenso können Gutachten von der Bauaufsicht, der Feuerwehr oder anderen Stellen erforderlich sein. Diese werden vom zuständigen Bauvorlageberechtigten zusammengestellt und schließlich schriftlich beim Bauamt eingereicht.

Scroll to Top