Sales and Operations Planning

Wir steigern Ihre Forecast-Güte und Liefertreue.

Optimale Ausrichtung von Supply Chain Netzwerken

Verbesserte Planung und höhere Liefertreue durch ein abgestimmtes Sales & Operations Planning 

Zur Steuerung und zieltechnischen Ausrichtung von komplexen Supply Chain Netzwerken ist eine durchgängige betriebliche Planung – Sales & Operations Planning – notwendig.

Vor dem Hintergrund immer stärkerer Schwankungen von Absatz- und Beschaffungsmärkten kann die Liefertreue mit gleichzeitiger Kosteneffizienz nicht ohne eine übergreifende Planung hochgehalten werden. Wir helfen Ihnen bei der Einführung und Umsetzung eines S&OP Konzeptes. 

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung eines individuellen S&OP-Konzeptes

  • Konzeptionierung eines individuellen S&OP Prozesses 
  • Einführung und Pilotierung unter Berücksichtigung der prozessualen und organisatorischen Rahmenbedingungen 
  • Digitale Transformation von S&OP und digitale Schnittstellen
  • Anbieterunabhängige Softwareauswahl und -einführung 

Welche Gründe gibt es sich mit dem Sales & Operations Planning zu beschäftigen? 

In der Praxis wird die Planung oftmals durch systemische oder prozessuale Schwachstellen beeinträchtigt, was zeit- und kostenintensiv ist. Dazu kann eine ineffiziente Unterstützung durch die IT-Systeme zählen, eine fehlende System-Integration oder mangelnde Zusammenarbeit über Abteilungs- und Ländergrenzen hinweg.  

Die offensichtlichen Probleme zeigen sich dann durch Rückstände, unzufriedene Kunden aufgrund schlechter Lieferperformance, hohen Beständen, cash-flow Problemen und „finger pointing“ auf die anderen Abteilungen. Durch einen übergreifenden Prozess zum Sales & Operations Planning lassen sich die Schwachstellen in den Griff bekommen und die Planungsgüte verbessern.   

S&OP Tools und Software

Beratung

Bei erfolgreicher Einführung der S&OP Prozesse werden die Sales-Daten den Produktionsdaten rollierend gegenüber gestellt. Dazu gibt es unterschiedliche Ansätze, diesen Prozess über Software zu unterstützen. Wir beraten Sie gerne unabhängig zu den aktuellen Lösungen am Markt. 

Was ist unser Verständnis? 

Sales & Operations Planning (S&OP) ist ein gesamtheitlicher Prozess zur abteilungs- und standortübergreifenden Unternehmenssteuerung. Daraus resultiert als Ergebnis ein verbindlicher, mit allen Bereichen abgestimmter Produktions- und Lieferplan. Die Planungshäufigkeit und der Planungshorizont hängen von den Spezifika der Branche ab. Kurze Produktlebenszyklen und eine hohe Volatilität der Nachfrage erfordern ein engeres S&OP als Produkte mit konstantem Verbrauch. Bei einer erfolgreichen Umsetzung, ermöglicht der S&OP-Prozess auch ein effektives Supply Chain Management.

 S&OP kann über drei Ebenen verfolgt werden: operativ, taktisch und strategisch. Zwischen diesen Ebenen findet ein Austausch von Informationen, Entscheidungen und Daten statt. 

 


Faktoren des Erfolgs

Was sind die größten Vorteile eines funtionierenden S&OP? 
  • Eine höhere Liefertreue mit gleichzeitig geringeren Fertiglagerbeständen bei Make-to-Stock Unternehmen 
  • Eine höhere Liefertreue mit gleichzeitig geringeren Rückständen und geringeren Lieferzeiten bei Make-to-Order Unternehmen 
  • Stabilere Produktionsraten und weniger Überstunden, was zu einer höheren Produktivität führt 
  • Erhöhte Sichtbarkeit von zukünftigen Kapazitätsproblemen 
  • Verbesserte Zusammenarbeit zwischen den verantwortlichen Bereichen (Sales, Operations, Controlling, Produktentwicklung) 
  • Die regelmäßige und gemeinsame Aktualisierung der Planung führt zu einem einheitlichen, verbesserten und zuverlässigerem Forecast. 

S&OP

Take away

Die digitale Transformation von S&OP ist für die Zielgenauigkeit und Wirkungskraft von großer Bedeutung. Eine abteilungsübergreifende Analyse und digitales Reporting führen dann zu einem abgestimmten Produktions- und Lieferplan.

Scroll to Top