Fertigungsplanung 

Mit ganzheitlicher Betrachtung der Fertigung zu mehr Effizienz.

Das Herzstück des Unternehmens: die Fertigung 

Automatisierung und Digitalisierung

Durch starke Konkurrenz, vor allem aus Niedriglohnländern, steht die Fertigung an Hochlohnstandorten wie Deutschland unter immer stärkeren Kostendruck. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und Vorteile auszubauen sind Modernisierungs- und Optimierungsmaßnahmen notwendig. Durch Automatisierung, Digitalisierung und Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen gelingt diese Herausforderung. 

Jedoch ist nicht nur die Standorterhaltung im Hochlohnland eine Herausforderung, auch viele andere Gründe fordern eine Umplanung oder Neuplanung Ihrer Fertigung. So führen wachsende Absatzzahlen zu Engpässen bei Maschinenkapazitäten, geringe Losgrößen zu erhöhten Rüstzeiten. Dies steht dem Ziel der effizienten Fertigung mit reduzierten Durchlaufzeiten entgegen. 
 
Auch Veränderungen im Produktspektrum machen sich in der Fertigung bemerkbar. Um die Fertigung für die Zukunft zu rüsten sind Wandlungsfähigkeit und Flexibilität wichtige Aspekte. 

Durch die Veränderung des Markts zu kürzeren Produktlebenszyklen und variantenreicheren Produkten, bei erhöhtem Kostendruck und Anforderungen an die Qualität steigen die Herausforderungen der zukunftsweisenden Planungsaufgabe, welche die Grundlage für eine erfolgreiche und nachhaltige Erreichung Ihrer Unternehmensziele darstellt.  

Wir unterstützen Sie bei der Fertigungsplanung

  • Planung eines anforderungsgerechten Fertigungskonzepts 
  • Materialflussoptimierung und Layoutplanung der Fertigung
  • Prüfung von Automatisierungsaspekten 
  • Erstellung einer Technologie Roadmap 
  • Kapazitätsplanung mit Wachstumsplan
  • Ausschreibung und Anlaufbegleitung 
  • Kosten-Nutzen-Bewertung von Investitionen 
Fertigungskonzept

Das richtige Konzept für Ihre Fertigung

Im Rahmen der Produktionsstrategie gibt es unterschiedliche Konzepte Ihre Fertigung an die Rahmenbedingungen Ihres Unternehmens anzupassen. 

Der Automatisierungsgrad, die benötige Flexibilität und vorherrschenden Variantenvielfalt sind Beispiele, die Einfluss auf das gewählte Konzept haben. 

Ob am Ende die produktorientierte Fließfertigung, die prozessorientierte Reihenfertigung, die funktionsorientierte Werkstattfertigung, die wertstromorientierte Inselfertigung oder eine Mischform sich für Sie als ideal erweist, wir helfen Ihnen gerne Ihre Fertigung an die Gegebenheiten anzupassen und zu optimieren! 

 


Materialflussoptimierung und Layoutplanung der Fertigung

Ein wertstromoptimiertes Layout steigert die Effektivität

Viele Unternehmen bemerken historisch gewachsene, stark fragmentierte Strukturen in der Fertigung, die möglicherweise Anfangs wertstromorientiert starteten. Durch schleichende Veränderungen über die Jahre hinweg entwickeln sich jedoch oft unübersichtliche und ineffiziente Materialflüsse. 

Eine Neu- oder Umplanung der Fertigung bietet die Möglichkeit die gewachsenen Strukturen zu überdenken und die Fertigung durch ein wertstromoptimiertes Layout effizienter und transparenter zu gestalten. Mit unserer langjährigen Erfahrung in Layoutplanung stehen wir Ihnen zur Seite. 


Prüfung von Automatisierungsaspekten

Durch Automatisierung zur effizienten Fertigung

Die Digitalisierung führt zu Mehrwerten in der Automatisierung der Fertigung mit positiven Auswirkungen auf Effizienz und Qualität.

In der modernen Fertigung werden neben der Automatisierung der Fertigungsvorgänge in Bearbeitungszentren mit automatisierten Werkzeugwechsel auch die Verkettung der Maschinen und somit die Handhabung der Werkstücke durch Maschinen gesteuert und durchgeführt. 

FTS, Roboter oder intelligent gesteuerte Transportsysteme optimieren die Versorgung der Bearbeitungsmaschinen. Die Sensorik erkennt, im Sinne von Industrie 4.0, frühzeitig Veränderungen in den Kennzahlen der Maschinen und kann dadurch Instandhaltungsmaßnahmen vor einem Abfall der Qualität einleiten.  


Erstellung einer Technologie Roadmap

Der Weg zu Ihrer zukunftsfähigen Fertigung

Eine Neuausrichtung der Fertigung, um moderner zu werden oder sich auf seine Kernkompetenzen zu spezialisieren benötigt eine gute Planung des Zielzustands, sowie der Umsetzung.  


Wir beginnen mit einer Analyse Ihres aktuellen Technologieportfolios, um Veränderungs- oder Optimierungspotentiale zu erarbeiten.

In enger Zusammenarbeit mit Ihnen erarbeiten wir mögliche Technologien für Ihre Fertigung, erstellen Steckbriefe und bewerten die unterschiedlichen Technologien. 

In diesem Schritt wird der Modernisierungsbedarf im Maschinenpark ermittelt und Innovationen geprüft.  
Nach der Planung des Zielzustands ist es wichtig die Technologieprojekte zu priorisieren und Entwicklungsetappen für die notwendigen Technologieinvestitionen festzulegen. 

Auch verschiedene Wachstumsszenarien können in der Technologieroadmap eingeplant werden, um Ihre Fertigung strategisch für die Zukunft zu rüsten. 


Kapazitätsplanung mit Wachstumsplan

Optimierung der Kapazitätsauslastung

Die Volatilität und Dynamik des Marktes stellt eine Herausforderung für die Kapazitätsplanung in der Fertigung dar. Auf Basis von Volumenprognosen und Wachstumsszenarien ermitteln wir die benötigte Maschinenkapazität für die Zukunft und erarbeiten mit Ihnen Möglichkeiten die Engpässe wirtschaftlich zu beseitigen. 

Ob durch Mehrschichtbetrieb, Erwerb von neuen Maschinen oder Investition in neue Technologien, gemeinsam mit unserer Expertise finden Sie den passenden Lösungsansatz


Ausschreibung und Anlaufbegleitung

Von der Planung bis zum Einsatz

Auch nach der Planung sind wir weiterhin für Sie da! Es sind Technologieprojekte angesetzt, jedoch haben Sie aktuell keine Kapazitäten oder Ihnen fehlt das notwendige Know-How für die Ausschreibung und anschließende Sichtung der Konzepte? 

Wir helfen bei der Ausschreibung, bei der Definition der Spezifikationen, der Erstellung von Lastenheften und Ausarbeitung der technischen Anforderungen bis hin zum technisch-wirtschaftlichen Vergleich der Angebote, der Definition der Abnahmebedingungen und Begleiten den Anlauf der neuen Fertigung.


Ablaufsimulation und Prozessdarstellung

Absicherung der Planung durch Simulation

Nach erfolgter Fertigungsplanung bieten wir die Möglichkeit durch eine dynamische Ablaufsimulation die neuralgischen Punkte der Fertigung zu überprüfen. 

Die Dimensionierung des Bottlenecks kann abgesichert werden, die Maschinenauslastung, Durchlaufzeiten, Puffergrößen, Personalressourcen und die dynamische Belegung der Lagerplätze sind Beispiele für überprüfbare Kennzahlen. 

Wir stellen verschiedene Szenarien gegenüber und zeigen die Verbesserungen des Materialflusses im Vergleich zum heutigen Zustand auf. 


Smart Factory Parsdorf

ein Jahrhundertprojekt

Referenz

ifp consulting begleitete KraussMaffei bei der größten Standortverlegung in Bayern seit dem Münchener Flughafen „Franz Josef Strauss“.


KraussMaffei ist einer der weltweit führenden Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Produktion und Verarbeitung von Kunststoff und Gummi. Das Branchenportfolio reicht von der Automobil-, Verpackungs-, Medizin- und Bauindustrie bis zu Herstellern von Elektrik- und Elektronikprodukten und Haushaltsgeräten.

Im Januar 2020 begann ifp consulting, die Realisierung des neuen Standorts mit planerischer und organisatorischer Expertise zu unterstützen. René Dierkes, Gesamtprojektleiter Werksneubau Parsdorf, KraussMaffei Technologies GmbH: „Die Zusammenarbeit war von Anfang an ebenso angenehm wie effektiv. Besonders förderlich für das voranschreiten des Projekts ist die klare systematische und analytische Vorgehensweise des ifp consulting Teams. Darüber hinaus leistet auch die kommunikative Kompetenz in den einzelnen Abstimmungsprozessen einen entscheidenden Beitrag zur fristgerechten Erarbeitung und Umsetzung von Lösungskonzepten“.

Zur Förderung zukünftiger, technischer Neuerungen wurde auf die folgenden Aspekte besonders Wert gelegt:

  • Werkslogistik mit hohem Automatisierungsgrad
  • Optimierte Prozesse
  • Konsequente Digitalisierung
  • Nachhaltigkeit & Energieeffizienz

Scroll to Top